The World’s End – Review

Oft teilen Filmtrilogien, die nicht von Anfang an als solche ausgelegt waren, das selbe Grundprinzip: Der erste Film ist der umjubelte Erstling, mit dem alles beginnt, der mit einer kreativen Idee, einer mitreißenden Story oder spannenden Charakteren sein Publikum findet. Der zweite Teil schafft es dann in der Regel, alle Elemente des Vorgängers zu verbessern…