Awakened (As I Lay Dying) – Review

Metalcore ist ein Genre, das sich am ehesten mit Fertigfutter vergleichen lässt: Schnell und leicht sättigend, aber auf Dauer unfassbar fad und ungesund. Egal, wie viele verschiedenen Sorten man probiert, letzten Endes bleibt man immer mit einem flauen Gefühl im Magen zurück. Und genau das ist das Problem von Metalcore: Es gibt einfach zu viele…

HRNSHN (257ers) – Review

  So, bevor wir das hier angehen, erstmal für alle Hip Hop- wie auch Metal-Fans gleichermaßen ein dicker fetter DISCLAIMER: Ich habe nicht viel Ahnung von Hip Hop. Bis vor ein paar Jahren war die Musikrichtung für mich sogar ein rotes Tuch (was nicht viel heißt, in der Pubertätsphase war alles, was weniger hart als…

Relapse (Ministry) – Review

  Ein Abschied währt niemals für immer. Besonders im Metal nicht. Dramatisch angekündigte Band-Auflösungen, gerne verbunden mit tränenreichem Abschiedsalbum und episch in die Länge gezogener Abschlusstournee sind in der Szene fast schon an der Tagesordnung. Was das Prozedere jedoch sofort zur Farce macht, sind die „überraschenden Reunions“ ein paar Jahre später. Von wegen Abschied und…

Decas (As I Lay Dying) – Review

  Eins vorweg, bevor hier ungerechtfertigte Fan-Jubelstürme ausbrechen, so wie bei mir zu Beginn: Decas ist kein neues As I Lay Dying – Album. Auf den Nachfolger des starken The Powerless Rise (vielleicht reviewe ich das auch noch, mal gucken) werden wir wohl noch eine Weile warten müssen. Nein, die vorliegende Scheibe ist vielmehr ein…

Call of City (Technology of Silence) – Review

  Dies ist ein Album, bei dem ich nicht, wie üblich, Track für Track vorgehen kann. Das heißt, ich könnte natürlich, es würde aber hier nicht viel Sinn machen. Denn das Konzept von Call of City besteht nicht aus einzelnen, für sich stehenden Songs, sondern aus der Grundstimmung und -atmosphäre, die über die gesamte Laufzeit entsteht. Technology…