Eine Ode an The Wire

Dass Fernsehen dem klassischen Spielfilm mehr und mehr den Rang abläuft, ist ja mittlerweile ein offenes Geheimnis. Die Zeit der in sich abgeschlossenen Folgen sind längst vorbei, seit „Die Sopranos“ und „24“ die episodenübergreifende Handlung salonfähig machten, wird unsere Popkultur mehr und mehr von großen Seriennamen regiert: Breaking Bad, Mad Men, Game of Thrones, The…

Der Hobbit: Smaugs Einöde – Review

Ein Jahr ist es her, seitdem unser aller Lieblings-Kiwi Peter Jackson die breit ausgewalzte Rückkehr nach Mittelerde mit Der Hobbit – Eine unerwartete Reise einläutete. Drei Filme im Jahrestakt wurden uns versprochen und pünktlich wie ein Uhrwerk erwartet uns also zur Weihnachtszeit der zweite Teil der Buchverfilmung von J.R.R. Tolkiens niedlichem 300 Seiter „Der kleine…

Gravity – Review

Ich vergleiche ja gerne Dinge, also warum nehmen wir nicht einfach mal die gegenwärtige Filmindustrie und vergleichen sie mit Biersorten. Wenn man über Monate, ja, über Jahre hinweg gezwungen ist, nur noch Oettinger, Sternburger oder jede beliebige Art von Alt-Bier zu trinken, dann bedarf es nur eines durchschnittlichen Bieres à la Wernesgrüner und schon springen…

The World’s End – Review

Oft teilen Filmtrilogien, die nicht von Anfang an als solche ausgelegt waren, das selbe Grundprinzip: Der erste Film ist der umjubelte Erstling, mit dem alles beginnt, der mit einer kreativen Idee, einer mitreißenden Story oder spannenden Charakteren sein Publikum findet. Der zweite Teil schafft es dann in der Regel, alle Elemente des Vorgängers zu verbessern…

Aliens: Die Rückkehr – Review

Franchises sind für Hollywood nicht erst seit gestern vermeintlich sichere Garanten für schnelle Kohle. Das Verfahren ist simpel: Ein Film wird aus welchen Gründen auch immer enorm populär und spielt eine Menge Geld ein – zack, schon werden Sequels bestellt, die den Erfolg ausbauen sollen. Der Traum eines jeden Filmstudios. Meistens wird versucht, die Erfolgsformel…